Autor Thema: Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll  (Gelesen 3301 mal)

Jens

  • Student
  • HiWi
  • **
  • Beiträge: 26
Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« am: 05. Februar 2009, 12:47:57 »
Mahlzeit Jungs,

soweit ich mich erinnere, sollten ja heute schon mündliche "Prüfungen" gewesen sein.
Wäre cool wenn jemand ein paar Kommentare über den Ablauf usw. schreiben könnte.
Und vor allem was er alles gefragt hat.

Danke
Jens

Azamir

  • Student
  • Erstie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« Antwort #1 am: 05. Februar 2009, 14:01:38 »
Mahlzeit,

also ja zu der "Prüfung"...
der Marc fängt allgemein an, lässt dieses Kryptographiesystem 5-Tupel hinmalen, und geht dann weiter zu deinem eigenem Vortrag. Da musste dann halt die wichtigsten Sachen aus deim Vortrag nochmal erzählen, is aber kein großes Problem. Dann nach ca. 8 Minuten oder so, war er bei mir mit dem Teil durch und geht dann auf allgemeine Kryptographie über: - sysmetrisch/asymetrisch, -wie kann man Schlüssel tauschen(Diffie-Hellman), -was machen Hashfunktionen
also da nen Überblick haben für was ma des braucht und wie des grob funktioniert und des wars dann...

alles in allem ne gute Atmosphäre und auch die Benotung fällt sehr gut aus... :)

also sich nen Kopf drüber machen braucht ma net...

Ralph

  • Student
  • Dipl.-Ing.
  • ****
  • Beiträge: 159
Re: Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« Antwort #2 am: 05. Februar 2009, 16:11:00 »
Bei mir auch zum Einstieg das 5-Tupel hinmalen und den Bezug zueinander der 5 Teile erklären.
dann welche 2 systeme kennen wir? symmetrisch, asymmetrisch (und beides erklären)
dann wollt er noch hören, dass bei asym. wichtig ist, dass man den private key nicht aus dem public key generieren kann
Dann sind wir zu meinem thema (diffie hellman keyexchange) gekommen und hab das weng ausführlicher erklären müssen, was die sicherheit dabei ist und welche daten ausgetauscht werden und so

Milchbart

  • Student
  • Dipl.-Ing.
  • ****
  • Beiträge: 159
Re:Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2010, 14:21:16 »
Wie ist das eigentlich mit solchen Seminaren, die nicht in der Liste stehen, die im Studienführer steht. Werden solche Seminare auch ohne Probleme anerkannt?
Der Geist, der nur Logik ist, gleicht dem Messer, was nichts ist als Klinge.

basti.

  • Alumni
  • Dipl.-Ing.
  • ****
  • Beiträge: 249
Re:Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2010, 14:53:44 »
Als Hauptseminar IuK ja, da wurde mir das Semester sogar ein Seminar anerkannt, was eigentlich nur für Bachelors gedacht war. Hauptsache die schreiben auf den Schein "Hauptseminar" und Department EEI/Info.

Unabhängig davon brauchst du dann natürlich noch ein Seminar, was in deiner Hauptstudiumsrichtung in der Liste steht. Aber als "Zweit"Seminar wird wohl quasi alles ausm EEI/Info Angebot auch angerechnet.

Milchbart

  • Student
  • Dipl.-Ing.
  • ****
  • Beiträge: 159
Re:Seminar Kryptographie Prüfungsprotokoll
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2010, 21:10:54 »
Alles klar, danke für die Info!
Der Geist, der nur Logik ist, gleicht dem Messer, was nichts ist als Klinge.